Warum ein MAS in Typography?

Warum ein MAS in Typography?
60–80% der Gestaltungsarbeit im Bereich der visuellen Kommunikation, des Graphic Designs, des Verlagswesen und der Werbung sind typographische Problemstellungen.
Ausser bei uns gibt es in der Schweiz auf Ebene Gestaltungshochschule keine auf Typographie spezialisierte Weiterbildung, auch auf Master-Ebene nicht, obwohl „Swiss Typography“ international in einschlägigen Kreisen in aller Munde ist und seit den 50er Jahren Weltruf geniesst.
Der Fächerkanon innerhalb des Graphic Designs hat sich in den letzen zwanzig Jahren vervierfacht, sodass Typographie leider oft zu kurz kommt. Da an vielen Hochschulen der Fokus auf Konzeption- und Designtheorie gerichtet ist, kommt das Handwerk des Gestaltens, der Visualisierung und der Umsetzung unter die Räder.
Typographie verstehen wir als gedruckte, sowie animierte Sprache und Bild. Unsere Schwerpunkte definieren wir im Kontext von Print, Screen und Signaletik.
Unsere Ambition: Das gestalterische Handwerk mit Schrift und Bild als der äusseren Form von Vermittlung – die Gestaltungsgrundlage der visuellen Kommunikation sowie der Verbreitung von Wissen und Bewusstsein – durchzuspielen, systematisch zu erproben und anzuwenden.